6D / KURIER-exklusiv / #eurotours2017 – „#Digitalisierung: Papst reformiert seine Medien“ – Italien – #FRAUEN #digitaleKIRCHE #vatikanischeMedienreform, #Recherche

Die Katholische Glaubensgemeinschaft setzt auf Soziale Medien.

Foto: © 2015 Michaela Greil/MIG-Pictures e.U.
Papst Franziskus I. ist bekannt für seine Offenheit gegenüber neuen Technologien und Sozialen Medien.
Foto: © 2015 Michaela Greil/MIG-Pictures e.U.

ROM/VATIKAN. Der Papst müsse mit der Zeit gehen, um die Menschen weltweit zu erreichen. Darüber sind sich die beiden Vatikan-Expertinnen Paloma García Ovejero/ und Gudrun Sailer/ im Gespräch mit dem KURIER einig. Im Vatikan ist seit einiger Zeit eine mediale Aufbruchsstimmung spürbar, die langsam nach außen dringt. Mittels Medienreform werden neue Wege der Verkündigung und der Kommunikation mit den Gläubigen gesucht. – Den ganzen Beitrag lesen Sie im KURIER.

Foto: © Paloma García Ovejero
Paloma García Ovejero aus Spanien ist stellvertretende Pressesprecherin und stellvertretende Leiterin im Vatikanischen Presseamt.
Foto: © Paloma García Ovejero
Foto: © 2017 Michaela Greil/MIG-Pictures e.U.
Gudrun Sailer aus St. Pölten/Niederösterreich ist Redakteurin bei Radio Vatikan.
Foto: © 2017 Michaela Greil/MIG-Pictures e.U.

Michaela Greil für KURIER in Italien #eurotours2017
Dieser Beitrag entstand im Rahmen von eurotours 2017/“Schöne neue digitale Welt?“ – einem Projekt des Bundespressedienstes, finanziert aus Bundesmitteln.

 

Veröffentlichung des Beitrags

 

 

 

 

 

Ein Kommentar zu „6D / KURIER-exklusiv / #eurotours2017 – „#Digitalisierung: Papst reformiert seine Medien“ – Italien – #FRAUEN #digitaleKIRCHE #vatikanischeMedienreform, #Recherche

Kommentar verfassen